Mehr als zehn Jahre Praxiserfahrung – unser Wissen geben wir gerne im Rahmen der eigenen BGM-Akademie weiter

Der Schulung und Qualifizierung von Mitarbeitern kommt bei der erfolgreichen Einführung eines BGMs eine ganz besondere Bedeutung zu. Sie dienen dazu den einmal angestoßenen Prozess im Unternehmen fortzuführen und somit eine unternehmenseigene Expertise aufzubauen und Wissen im eigenen Haus zu multiplizieren.

Dieser Know-how-Transfer ist ein Merkmal der konsequenten Umsetzung unserer BGM-Philosophie. Wichtig in dem Zusammenhang ist die Auswahl zukünftiger BGM- und BGF-Verantwortlicher, Gesundheitsmultiplikatoren und -lotsen im Unternehmen. Die Qualifizierung richtet sich deshalb an Führungskräfte und Mitarbeiter aller Ebenen und geht Hand in Hand mit Ihrer Personalentwicklung.

Zielgruppenspezifische Schulungen

Wie sensibilisiere ich Führungskräfte für das Thema Gesundheitsschutz?
Wer sind die Botschafter/Multiplikatoren bei uns?

• Individuelle Schulung

– eines oder mehrerer BGM- und BGF-Verantwortlichen/r
– von Gesundheitsmultiplikatoren, Gesundheitslotsen etc.
– von BEM*-Beauftragten
– der Führungskräfte

– Sich und andere gesund führen
– Führen von Rückkehr- und Fehlzeitengesprächen

• Das BGM-Manual bildet die Arbeitsbasis

*Betriebliches Eingliederungsmanagement