BGM-MANUAL

Ein Praxishandbuch zum Verständnis, Aufbau und Implementierung eines eigenen BGMs

ERFAHREN SIE MEHR

INTERVIEW

Jetzt wird Klartext gesprochen – Expertenwissen auf den Punkt gebracht, mit Christine Breitbach

LESEN SIE MEHR

BGM-Startpaket

Wer kümmert sich bei Ihnen um das Thema Gesundheit? BGM Know-How durch Mentoring

LERNEN SIE MEHR

KURZ GESAGT

 

Schrattenecker berät Unternehmen, Institutionen und Verbände im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Die langjährige Tätigkeit für einen der Pioniere im BGM macht uns zu einem gefragten Partner, wenn es sich um einen integrativen Ansatz bei der Beratung, Unterstützung und Implementierung von Betrieblichen Gesundheitsmanagementkonzepten handelt.

MEHR ÜBER UNS

SERVICE

Forschung

Ein analytischer Ansatz – die enge und kontinuierliche Zusammenarbeit mit Forschung & Lehre ist die Basis für unsere Arbeit

MEHR FORSCHUNG

Praxis

Konzentration aufs Wesentliche – die Begleitung bei Aufbau und Optimierung Ihres Betrieblichen Gesundheitsmanagements ist unser Element

MEHR PRAXIS

Dialog

Mehr als zehn Jahre Praxiserfahrung – unser Wissen geben wir gerne im Rahmen der eigenen BGM-Akademie weiter

MEHR DIALOG

KUNDENSTIMMEN

„Zuverlässige, flexible und durchweg hochwertige Qualität der Arbeit“

DR. HELMUT SCHMIDT, LEITER GESUNDHEITSMANAGEMENT DER DAIMLER AG
Auch in Zukunft möchten wir auf die zuverlässige und kompetente Unterstützung der Schrattenecker GmbH nicht verzichten. Integriert in die konzeptionelle Arbeit der Zentrale sowie als Unterstützung im BGF-Geschäft an den Standorten, freuen wir uns auf eine weiterhin erfolgreiche und gewinnbringende Kooperation.

„Individuelle Schulung mit hohem Anteil an Praxistransfer“

SABINE WARHONOWICZ, ALEXANDER VON HUMBOLDT-STIFTUNG
Die Zusammenarbeit mit Frau Breitbach und ihrem Team war für mich sehr bereichernd und das Ergebnis der vier intensiven Arbeitstage ist eine konkrete Entscheidungsvorlage für die Alexander von Humboldt-Stiftung. Als großen Vorteil der Schulung zum BGM-Koordinator bei der Schrattenecker GmbH sehe ich den Transfer auf das direkte Arbeitsumfeld. Ganz herzlichen Dank für die umfangreichen Informationen, Hinweise, Anregungen und Ideen, wie das Betriebliche Gesundheitsmanagement in der Stiftung etabliert werden kann.